STARTSEITE DISKUSSION Treffen RS-Express Forderungen Perspektiven Newsarchiv
.

newsarchiv

2016

November (1)

Oktober (1)

Juli (1)

Mai (1)

April (1)

März (2)

Februar (3)

Jänner (2)

2015

Dezember (1)

November (2)

Oktober (3)

August (3)

Juli (3)

Juni (5)

Mai (2)

April (3)

März (3)

Februar (5)

Jänner (3)

2014

Dezember (4)

September (1)

August (3)

Juli (2)

Juni (2)

Mai (1)

April (2)

März (4)

Februar (3)

Jänner (4)

2013

Dezember (3)

November (3)

Oktober (2)

September (3)

August (6)

Juli (2)

Juni (4)

Mai (6)

April (2)

März (4)

Februar (3)

Jänner (4)

2012

Dezember (3)

November (1)

Oktober (3)

September (2)

August (4)

Juli (5)

Juni (2)

Mai (4)

April (6)

März (3)

Februar (3)

Jänner (2)

2011

Dezember (3)

November (2)

Oktober (4)

August (2)

Juli (4)

Mai (2)

April (4)

März (2)

Februar (2)

Jänner (4)

2010

Dezember (3)

November (2)

Oktober (2)

September (5)

August (2)

Juli (4)

Juni (2)

Mai (1)

April (3)

März (3)

Februar (3)

Jänner (5)

2009

Dezember (3)

November (3)

Oktober (2)

September (3)

August (1)

Juli (7)

Juni (2)

Mai (5)

April (6)

März (5)

Februar (4)

Jänner (8)

2008

Dezember (6)

November (5)

Oktober (2)

September (3)

August (5)

Juli (5)

Juni (5)

Mai (8)

April (3)

März (6)

Februar (5)

Jänner (3)

 

Messerstecherei in der S-Bahn

Schaffner müssen abends präsent sein!

26.08.2012; Salzburger Verkehrsplattform


Die Berchtesgadener Land Bahn setzt auf kompetente Zugbegleiter/-innen, was von den Fahrgästen geschätzt wird.

6319 Views / 0 Kommentare


»

Tirol Vorbild: Verkehrsdienstevertrag sieht Schaffnerbetrieb vor

»

Mitfinanzierung Sozialministerium sinnvoll


Zugbegleiter müssen abends präsent sein!

Messerstreicherei in der S-Bahn – die ÖBB müssen handeln,

aber auch die Bundes- und Länderpolitiker sind gefordert!

Vorbild Tirol: Zugbegleiter in Verkehrsdienste-Verträgen verankern

Beitrag Sozialministerium sinnvoll

Augenmerk auch auf Großveranstaltungen

Der jüngste Vorfall nächstens in der Salzburger S-Bahn, bei dem es bei einer Messerstecherei zwei Verletzte gab, müsste beim ÖBB Personenverkehr, aber auch bei den verantwortlichen Politikern die Alarmglocken läuten lassen. Solche Vorfälle verunsichern die Fahrgäste und schrecken von einer Benützung von Nachtzügen ab. Sie machen aber auch die Grenzen der Videoüberwachung deutlich, die nur das dokumentieren können, was schon passiert ist.

probahnfordert vom ÖBB Personenverkehrs-Management ein umfassendes, schlüssiges Sicherheitskonzept für den abendlichen bzw. nächtlichen Zugverkehr mit der Maxime: „In jedem Nachtzug sind umsichtige Zugbegleiter anwesend, die für Ruhe und Sicherheit sorgen.“ Das Kosten-Argument darf dabei keine Rolle spielen. Es sind auch die verantwortlichen Politiker von Bund und Ländern gefordert, für eine finanzielle Bedeckung zu sorgen. Eine Mitfinanzierung des Sozialministeriums im Wege der Schaffung von neuen Arbeitsplätzen sinnvoll.

Vorbild dabei mag das Land Tirol sein, das mit den ÖBB PV im Wege des Verkehrsdienste-Vertrages die Präsenz von Zugbegleitern in den Abendstunden vereinbart hat und auch finanziert. Dies ist auch für die anderen Länder eine praktikable Lösung.

Auch die Salzburger Lokalbahn trägt der steigenden Gewaltbereitschaft einzelner – zumeist Alkoholisierter – Rechnung und verstärkt in den Abendstunden – vor allem an Wochenenden – nochmals ihr Zugteam, das ohnedies bereits einen durchgehenden Schaffnerbetrieb ausübt.

Besonderes Augenmerk ist dabei auf den Fahrgastansturm bei Großveranstaltungen zu richten. Jüngst haben Fans eines Salzburger Fußballclubs in einem Zug für Randale gesorgt, ein einzelner Zugbegleiter war dabei macht- und hilflos.

 

Für die Salzburger Verkehrsplattform:

Peter Haibach


Beilagen

Vorschau

Beschreibung

Gesamte Presseaussendung als PDF

Die Berchtesgadener Land Bahn setzt auf kompetente Zugbegleiter/-innen, was von den Fahrgästen geschätzt wird.

.

.

.

Inhalt (c) 2019 Salzburger Verkehrsplattform; Programmierung & Design: Admir Karadza; powered by: Regionale Schienenn  

Letztes Update: 13.12.2016 13:41:28